Erbitte kleines Programm zu programmieren

#42
das programm ist einfach genial!
vielen, vielen dank!
es tut genau das, was es soll - erfüllt also seinen zweck ohne großen schnick-schnack.
ich bin wirklich begeistert, und ja, das hätte unser "problem" gelöst.
nun ist es leider schon zu spät.
nichts desto trotz würde ich das programm gerne, mit deinem einverständnis, an alle kommenden jahrgänge weiter geben, die ja dann vor genau der selben situation stehen; und bei denen ist das dann sicherlich die lösung!

2 sachen hätte ich noch anzumerken:
wie wäre es, wenn es einen namen mit exakt der selben schreibweise 2mal unter den personen gäbe? musste man diese dann bspw. stefan1 und stefan2 nennen?
kann man beim eingeben der namen für eine namensliste eine tastedefinieren die sozusagen "kein name" bedeutet; also leer lassen?
kann ja sein, dass man ausversehen in ein feld einen namen reinmacht, aber die person hat nur 6 von 7 angegeben.
ich habe es dann zumindest nur so hinbekommen, dass ich den selben namen weiter oben, anstelle eines anderen, noch einmal eingefügt hatte, und dann hat es mir diesen ja in dem feld das frei blieben soll, wieder rausgenommen.

schönes sonniges wochenende noch!
 

Xpyder

Well-Known Member
c-b Experte
#43
das programm ist einfach genial!
vielen, vielen dank!
es tut genau das, was es soll - erfüllt also seinen zweck ohne großen schnick-schnack.
ich bin wirklich begeistert, und ja, das hätte unser "problem" gelöst.
nun ist es leider schon zu spät.
nichts desto trotz würde ich das programm gerne, mit deinem einverständnis, an alle kommenden jahrgänge weiter geben, die ja dann vor genau der selben situation stehen; und bei denen ist das dann sicherlich die lösung!
Naja, es funktioniert aber bisher nur für 2 Gruppen - obwohl intern schon Mechanismen angelegt sind, es auch für mehr als 2 Gruppen zu machen. Dazu müßte ich dann wohl den XMS ("hohen Speicher") bemühen (was technisch kein Problem wäre, wollte aber das Teil erstmal fertig kriegen). Bisher kommt das Ding ja mit dem Heap aus (Speicher unter 640k).
Aber von mir aus kannst Du das gerne auch anderen Gruppen/Klassen weitergeben. Es steht offiziell auf meiner Webseite, also zum Download für alle Leute gedacht, die diese Seite besuchen. Meine Software ist generell gratis.

Anmerkung:
Mich wundert es zwar ein wenig, wozu man bei 16 Leuten eine Software braucht, um da 2 Gruppen zu bilden - irgendwie würden sich ja die Leute, die zusammenarbeiten wollen, sowieso von selbst finden. Aber ich kann es natürlich verstehen: Man könnte dann dem Lehrer/Tutor/WerAuchImmerGeradeDerJeweiligeDiktator ist damit "auf wissenschaftliche Weise" zeigen, daß man sich etwas bei der gewünschten Gruppenaufteilung gedacht hat.

Noch eine Anmerkung:
Bisher ist es ja so, daß jeder einfach seinen Namen anwählen kann und dann seine Wunschkandidaten dazu eintragen. Aber es gibt noch keine Möglichkeit, zu verhindern, daß andere Leute deren Listen ändern (d.h. daß jemand in einer Wunschliste rummacht, die nicht seine eigene ist). Hatte da schon gedacht, ob man da eine Paßwort-Option einbauen könnte und wenn jemand seine Liste mit einem Paßwort versieht, daß andere dann nur noch die Liste sehen, aber nicht mehr ändern können. Aber das war halt nur so 'ne Idee von mir.

2 sachen hätte ich noch anzumerken:
wie wäre es, wenn es einen namen mit exakt der selben schreibweise 2mal unter den personen gäbe? musste man diese dann bspw. stefan1 und stefan2 nennen?
Man könnte auch Vor- und Nachnamen benutzen. Oder Vorname und dann den Anfangsbuchstaben des Nachnamen. Es ist VÖLLIG EGAL - und weißte warum? Die Namen werden nur "der Vollständigkeit halber" eingegeben - intern hat jeder Name eine Nummer und es werden nur die Nummern sortiert, - einleuchtend, nicht? Nur bei der Ausgabe wird dann der Name mit der entsprechenden Nummer ausgegeben, das mit den Namen ist also nur für die Menschen. Wenn man einen Namen zweimal eingibt, wird ja eine Meldung ausgegeben, daß es den schon gibt. Das ist aber nur für die Menschen - denn sonst würde man ja in der Liste nicht sehen, welchen der beiden "Stefans" man meint, also zur Sicherheit. Intern hätten die beiden unterschiedliche Nummern - aber was würde es einem nützen, wenn man da zehnmal "Klaus" eingibt? Dann würde zwar auch sortiert werden, aber mit dem Ergebnis könnte man nichts anfangen, da zwar nach Nummern sortiert würde, aber man hätte dann hunderte Gruppenvorschläge, die alle 2 Gruppen mit 5 Kläusen hätten.

Also: Man MUß gar nichts! Die Prüfung auf Gleichheit der Namen ist nur zur Sicherheit. Wie gesagt: Meiner Erfahrung nach geben Leute in so Namenslisten
(egal wo, nicht nur in so Programmen) entweder gleich den vollen Namen (Vor- und Nachname) an oder, wenn sie nur Vornamen wollen, dann geben sie bei gleichen Vornamen noch den Anfangsbuchstaben des Nachnamens an:
Beispiel: "Stefan Müller" und "Stefan Schulze" sind dann "Stefan M" und "Stefan S" - ja, ich weiß, wenn es einen Schmidt und Schulze gibt, geht's nicht ganz so gut.... Aber wie gesagt: Was man bei den Namen eingibt, ist erstmal EGAL, da kann man reinschreiben, was man will. Der Test auf vorhandene Namen ist nur zur Sicherheit da, weil man sonst mit der Ausgabe nichts anfangen könnte.


kann man beim eingeben der namen für eine namensliste eine tastedefinieren die sozusagen "kein name" bedeutet; also leer lassen?
kann ja sein, dass man ausversehen in ein feld einen namen reinmacht, aber die person hat nur 6 von 7 angegeben.
ich habe es dann zumindest nur so hinbekommen, dass ich den selben namen weiter oben, anstelle eines anderen, noch einmal eingefügt hatte, und dann hat es mir diesen ja in dem feld das frei blieben soll, wieder rausgenommen.
1. Man muß nicht zwangsweise soviele Namen angeben, wie man will! Wenn es 16 Leute sind und zwei Gruppen (8 pro Gruppe) muß man trotzdem nicht 8 Namen eingeben. Man kann auch 5 oder 12 oder so angeben! Das dient dazu, um, falls bestimmte Personen nicht in der Gruppe sein können, man trotzdem noch Alternativen hat.

2. Es gibt doch Tasten, um Personen aus der "Gewünschte Personen in der Gruppe:" Abteilung zu löschen. Steht doch oben im Text: Leerzeichen, Entf oder Backspace.

3. Wenn man eine Person ein zweites Mal in diese Liste reinschreibt, wird sie an der anderen Stelle natürlich wieder rausgelöscht. Denn man kann ja nicht eine Person zweimal in der Gruppe haben.

4. Es ist völlig egal, ob man bei den Personen, die man in seine Wunschgruppe schreibt, dazwischen leere Zeilen läßt! Es geht nur um die Reihenfolge. Die Personen werden intern trotzdem so gewertet, als ob sie direkt hintereinander stehen. Das bedeutet: Wenn eine Person an Position 5 steht, aber davor eine leere Zeile ist, wird sie so gewertet, als stünde sie an Position 4 (und alle danach natürlich auch eine Nummer vorher). Das habe ich extra so gemacht, damit man bei der Eingabe etwas mehr Spielraum hat. (Daß da der untere Bereich rote Zahlen hat, ist nur dafür gedacht, um zu verdeutlichen, daß man eigentlich nur maximal soviele Personen in einer Gruppe haben kann, wie es grüne Zahlen gibt.)

Sind nun alle Klarheiten beseitigt?
Wenn es noch Fragen gibt - auch kein Problem, dann frag halt.

Naja, Sonne ist ja nicht so meins - bin eher so eine Art Grufti und Nachtmensch. Und wenn es warm ist, kann ich nicht so gut programmieren, weil ich mich dann nicht wohlfühle... (Also: Jeder, der etwas von mir programmiert haben will, sollte sich lieber nicht wünschen, daß es in meiner Gegend warm und sonnig ist. Umso länger dauerts dann...)
 

Rushh0ur

Well-Known Member
c-b Experte
#44
Ein sehr schönes Programm muss ich sagen,
habs mir mal unter ner virtuellen Maschine kurz angeschaut und die Darstellung gefallt mir.

DOS ist zwar nicht mein Spezialgebiet, aber von allem was ich je gesehen sieht dieses optisch sehr gut aus.

Mfg Rushh0ur
 

Xpyder

Well-Known Member
c-b Experte
#45
Ach naja. Ehrlich gesagt ist das nicht gerade meine beste Arbeit. Die Bedienung ist doch das letzte und so. Habe es halt so hingemacht, daß es funktioniert.
Ein vernünftiges Menüsystem wäre besser gewesen. Aber ich hatte war nebenher noch anderweitig beschäftigt und wollte dann irgendwann das Teil mal fertigkriegen.
 
#46
Anmerkung:
Mich wundert es zwar ein wenig, wozu man bei 16 Leuten eine Software braucht, um da 2 Gruppen zu bilden - irgendwie würden sich ja die Leute, die zusammenarbeiten wollen, sowieso von selbst finden. Aber ich kann es natürlich verstehen: Man könnte dann dem Lehrer/Tutor/WerAuchImmerGeradeDerJeweiligeDiktator ist damit "auf wissenschaftliche Weise" zeigen, daß man sich etwas bei der gewünschten Gruppenaufteilung gedacht hat.
genau darum gehts ja. dass die gruppenaufteilung "rechnerisch" zustande gekommen ist und nicht durch die festlegung eines einzelnen: die gruppe sieht so aus, und diese so.
dann könnten wir das gleich unsere "vorgesetzten" bestimmen lassen.

Noch eine Anmerkung:
Bisher ist es ja so, daß jeder einfach seinen Namen anwählen kann und dann seine Wunschkandidaten dazu eintragen. Aber es gibt noch keine Möglichkeit, zu verhindern, daß andere Leute deren Listen ändern (d.h. daß jemand in einer Wunschliste rummacht, die nicht seine eigene ist). Hatte da schon gedacht, ob man da eine Paßwort-Option einbauen könnte und wenn jemand seine Liste mit einem Paßwort versieht, daß andere dann nur noch die Liste sehen, aber nicht mehr ändern können. Aber das war halt nur so 'ne Idee von mir.
kann man machen, muss aber nicht sein.

danke!
 
Oben