Mehr Aktivität erzeugen

#1
Schönen guten Tag zusammen,
ich habe dieses Forum jetzt etwas beobachtet und muss sagen, es gefällt wir wirklich gut hier.
Die Sektionen könnten evtl. etwas überarbeitet werden, aber ansonsten ist es hier wirklich super.

Das Problem ist nur, dass hier leider kaum Leute online sind, was wirklich schade ist.
Wenn man bei Google nach Programmierforum oder Coding Forum sucht, kommt man sehr schnell nach hier, was wirklich gut ist.
Und tatsächlich gibt es eigentlich kaum alternativen. Vor allem nicht im Deutschsprachigen Raum.
Daher könnte man gemeinsam überlegen, wie man mehr Aktivität hier ins Board bringt.

Habt ihr irgendwelche Ideen?

Evtl. ein paar Coding Contests mit Gewinnen, oder evtl. ein Community Projekt?
Ich habe auch mal an Live Coding Sessions gedacht, oder eine Art Live Tutorials mit Fragemöglichkeiten.

Fallen euch weitere Ideen ein?
 

lord_haffi

Well-Known Member
#2
Warum möchtest du denn mehr Aktivität ins Forum bringen?
Ich persönlich finde es momentan eigentlich ganz gut ^^

Community-Projekt hört sich lustig an, habe aber Zweifel, ob das so gut funktionieren würde...
 

German

Well-Known Member
c-b Experte
#3
Tja, da ist eines der Hauptprobleme. Von den paar Millionen Deutschsprachigen, beschäftigen sich nicht so viele mit Programmierung und die, die es tun sprechen im Regelfall genug englisch um auf englischsprachigen Seiten schneller zum Ziel zu kommen. Liegt schon in der Natur der Sache, denn auch der Überwiegende Teil der Programmiersprachen ist englisch und zumindest der Sinn eines Programmquellcodes lässt sich verstehen wenn man englisch kann.

Wie auch immer. Coding Contest und andere Aktionen sind witzig, dazu musst du aber interessierte Leute auch erst mal erreichen. Ein Teufelskreis :D
Wenn du das Forum oder dessen Inhalte gut findest, dann sag's weiter. Geht am besten wenn du wo es angebracht ist mal den einen oder anderen Link zum c::b platzierst. Das wird am Ende auch mehr Aktivität hier erzeugen.
Und wenn du möchtest dass die Seite weiter lebt, dann setze sie auf die Whitelist deines Adblockers. (Auch wenn wir hier seit der Umstellung des Protokolls auf HTTPS gar keine Werbung mehr haben. War aber vorher schon sehr moderat und nicht störend.) Im Moment gehe ich davon aus, dass @Maik den Unterhalt der Seite aus eigener Tasche zahlt weil nicht mal der aus Werbeeinnahmen zurückfließt.
 

-AB-

Well-Known Member
c-b Team
c-b Experte
#4
Andererseits gibt es im Deutschsprachigen Raum natürlich auch weniger Konkurrenz. ;)

Klar, wir sagen den Leuten ja auch aktiv, dass sie Englisch lernen sollen, damit ihnen mehr (meist bessere) Quellen zur Verfügung stehen.

Verglichen mit anderen Foren, die das große Forensterben überlebt haben, ist hier ja noch Aktivität. September/Oktober, wenn die neuen Kurse anfangen, kommen auch mehr Neuanmeldungen.

Anstatt mehr Neuanmeldungen zu bekommen, würd ich glaub ich lieber mehr Langzeit-Nutzer haben. Also Nutzer, die keine reinen Noobs mehr sind, beschäftigen, und hoffentlich auch dazu motivieren, irgendwann Fragen zu beantworten, so dass die ältere Generation sich in 10, 20 Jahren mal zur Ruhe setzen kann. ;)

Die Ideen von @Ingresso sind an sich nicht schlecht. Sobald Gewinn ins Spiel kommt, lauscht natürlich das Finanzamt, und wer weiß, vielleicht sogar die EU, falls man am Ende auslosen muss, wer gewonnen hat. ;)
Problem ist wohl, genug User zu motivieren, auch mitzumachen. Die ältere Generation hier hat Jobs, Familie, wenig Zeit...

Ihr dürft alle Ehrenmitglieder in meinem RoboCup-Team werden? ;)

Live Coding Sessions gedacht, oder eine Art Live Tutorials mit Fragemöglichkeiten.
Ich trage mich ja immer noch mit dem Gedanken, irgendwann einen YouTube Kanal zu gründen. :) Mit ein paar Tutorials besonders für Skills wie Debuggen etc, die per Text sehr schwer erklärt würden können.
Generell erklärt ein Video die Herangehensweise, wie ein Programmierer ein Problem löst, vermutlich besser als nur eine Antwort.
Man könnte crashenden Code, der hier im Forum gepostet wird, quasi live debuggen, etc.

Geht am besten wenn du wo es angebracht ist mal den einen oder anderen Link zum c::b platzierst.
Sticker? "Coding-Trouble? Komm aufs coding-board.de" ;)
"Dein Code will nicht? Komm aufs"...
 

German

Well-Known Member
c-b Experte
#5
Cough! Mein Rücken bringt mich um und die Knie wolln auch schon nicht mehr richtig. Und wie heißt die Krankheit noch mal bei der man alles vergisst? Hab ich vergessen. Ich beantrage lieber schon mal ne Pflegestufe.

Sobald Gewinn ins Spiel kommt, lauscht natürlich das Finanzamt
Naja, einen Gewinn auszuloben bedeutet Kohle dafür zu haben. Wie schon geschrieben, denke ich nicht dass Maik hier auch nur einen Knopf verdient und statt dessen alles selbst finanziert (Kudos!). Soll er dann noch auf Sponsorensuche gehen?

Hmm. Wem willst du die an die Stirn heften? Dachte tatsächlich daran, in anderen Foren auch mal auf passende Antworten/Ressourcen hier (und nicht immer nur StackOverflow) zu verlinken. Hab ich jedenfalls schon ein paar mal gemacht. Und vielleicht hat der eine oder andere auch eine Homepage ...
 

-AB-

Well-Known Member
c-b Team
c-b Experte
#6
Cough! Mein Rücken bringt mich um und die Knie wolln auch schon nicht mehr richtig. Und wie heißt die Krankheit noch mal bei der man alles vergisst? Hab ich vergessen. Ich beantrage lieber schon mal ne Pflegestufe.
Hey, hier tauchen bald Studenten auf, die noch nichtmal geboren waren, als ich angefangen habe zu programmieren. Schätze bei dir ist das schon eine Weile der Fall, aber für mich ist der Gedanke leicht unheimlich ;)

Naja, einen Gewinn auszuloben bedeutet Kohle dafür zu haben. Wie schon geschrieben, denke ich nicht dass Maik hier auch nur einen Knopf verdient und statt dessen alles selbst finanziert (Kudos!). Soll er dann noch auf Sponsorensuche gehen?
Natürlich nicht, besonders, seit wegen der DSGVO keine Werbung mehr da ist. Aber die wird auch vorher nur Tropen auf den heißen Stein gewesen sein.
Möglich wäre, dass jeder Teilnehmer 1€ (oder mehr, ist jetzt Beispielhaft) beisteuert, und der Gewinner (oder die Top 3) die Summe bekommt.
Oder jemand findet Hardware zum Abgeben. Mittlerweile dürften mehrere hier einen Raspberry Pi übrig haben? ;) @lano freut sich immer über Hardware, der macht bestimmt mit ;)

Hmm. Wem willst du die an die Stirn heften? Dachte tatsächlich daran, in anderen Foren auch mal auf passende Antworten/Ressourcen hier (und nicht immer nur StackOverflow) zu verlinken. Hab ich jedenfalls schon ein paar mal gemacht. Und vielleicht hat der eine oder andere auch eine Homepage ...
Schwarzes Brett in der Uni? Informatik-Fakultät, versteht sich.

Klar, Links von außerhalb wären ideal. Da müssten dann die User, die auch in anderen Foren aktiv sind, beisteuern. Natürlich nicht aggressiv, wir mögen ja auch keine Fremdwerbung. Aber gerade Artikel oder so zu verlinken passt ja perfekt.

Meine Homepage hat weniger Besucher als diese Seite... ;) Das bringt nicht viel...
 

JR Cologne

Well-Known Member
c-b Experte
#8
Och, ich muss sagen, ich bin im Großen und Ganzen eigentlich auch ganz zufrieden mit der Aktivität hier.

Die Sektionen könnten tatsächlich ein wenig Überarbeitung genießen, aber viel mehr, was eventuell einen neuen User aufhalten sollte, sich hier genauer umzusehen, sehe ich nicht.

Der Aussage von @-AB-, dass ein paar Langzeit-Nutzer deutlich besser wären, schließe ich mich an.
 

JR Cologne

Well-Known Member
c-b Experte
#11
Bin zu der Feststellung gelangt, dass es irgendwie schwierig ist, dass Ganze groß anders umzuordnen.
Dementsprechend würde ich nicht groß was ändern und eher kleine Anpassungen vornehmen. Hier mal die aktuelle Struktur inkl. meinen Kommentaren dazu:

Programmiersprachen:
- C/C++
- Java
- .NET Technology / C#
- Visual Basic, Visual Basic for Applications (VBA)
- Assembler (ASM)
- Delphi
- Pascal
- Sonstige Programmiersprachen

Scriptsprachen:
- Python
- Perl
- Shell Scripting
- mIRC Scripting // Kandidat fürs Waisenhaus?
- Sonstige Scriptsprachen

Webentwicklung:
- PHP - Hypertext Preprocessor
- HTML und CSS
- JavaScript
- Node.js // könnte man in Betracht ziehen

Schnittstellenprogrammierung:
- Windows API
- Unix(-programmierung) // bald eventuell auch Kandidat fürs Waisenhaus?
- Netzwerkprogrammierung
- XML - eXtensible Markup Language
- JSON - JavaScript Object Notation // JSON wäre m.M.n. angebracht

Design und Multimedia:
- Grafische Oberflächen (GUI)
- Animation
- Multimedia-Programmierung
- Grafik- und WebDesign

Datenbankprogrammierung:
- SQL - Structured Query Language
- NoSQL - Not only SQL // wäre evtl. in Betracht zu ziehen

Allgemeine Programmierthemen, Algorithmen etc.:
- Algorithmen und Datenstrukturen
- Reguläre Ausdrücke
- Hardwarenahe Programmierung (Elektronik)
- Raspberry Pi

Allgemeines:
- Konfiguration und Wartung
- Off Topic
- Job-Forum
- Projekt-Forum
- Boardangelegenheiten


Was bei der Hinzufügung von neuen Foren und Kategorien halt immer so ein Problem ist, ist, dass es dann erstmal etwas dauert, bis dort Aktivität herrscht und ggf. ist es auch nur so wenig, dass sich ein eigenes Forum gar nicht lohnt.

Was auf jeden Fall jüngeren Codern, die das c::b Forum besuchen, ein Dorn im Auge sein könnte, ist der Fokus auf doch eher etwas ältere Technologien.
Ggf. sollte man vielleicht in Betracht ziehen, moderne Technologien ein wenig mehr in den Fokus zu rücken.

Wie oben bereits hinzugefügt und mit Kommentar versehen, gehört dazu natürlich sowas wie JSON oder NoSQL.
Aber auch z.B. Node.js wird immer beliebter und relativ neue Programmiersprachen wie Go, Kotlin und Swift gewinnen an Zuspruch.

Natürlich kann man schlecht hingehen und jede einzelne Technologie/Sprache in ein extra Forum unterbringen, aber wenn man immer überlegen muss, wo man denn jetzt sein Beitrag posten soll, ist das auch nicht ideal.

Vielleicht können wir ja irgendwie mal versuchen einen Überblick darüber zu bekommen, wo noch am ehesten Bedarf bestehen würde.
Denn letztendlich müsste ein neues Forum dann auch irgendwie genutzt werden.

Wie oben schon angedeutet: Man könnte rein theoretisch natürlich einiges umwerfen und dadurch vielleicht eine Struktur finden, die für neue Mitglieder ansprechender ist. Mir ist dazu allerdings auch nicht wirklich was eingefallen, da ich mich schon so an die Struktur gewöhnt habe, dass ich gar nicht weiß, wo man am besten anfangen sollte. Letztendlich ist es da wahrscheinlich besser, wenn man es vom Prinzip her so lässt und nur eins, zwei neue Dinge hinzufügt bzw. ältere, weniger genutzte Themen ins Waisenhaus verschiebt. Die meisten Foren für ältere Technologien werden ja sogar noch relativ aktiv genutzt. Da möchte man dann auch nicht so richtig eingreifen und diese z.B. in eine Unterkategorie packen. Beispiele sind ASM, VB(A), Delphi, Pascal usw.
 

German

Well-Known Member
c-b Experte
#12
Mit JSON gebe ich dir teilweise Recht. Da das ein Zwitter zwischen Markup und Javascript ist und mittlerweile mit so ziemlich jeder Sprache verarbeitet werden kann, passt das nicht so recht in die Javascript Ecke. Andererseits ist die Syntax von JSON so simpel, dass es darüber kaum Fragen geben sollte. Eher wie JSON Bibliotheken in den einzelnen Sprachen genutzt werden. Den Mix aber dann zusammen in einem Forum zu haben, statt in den Unterforen der entsprechend verwendeten Programmier-/Scriptsprachen? Hmm.
Ansonsten kann man immer mal wieder drüber schauen zu welchen Themen Fragen kommen und zu welchen schon seit Ewigkeiten nichts mehr passiert. Sicher. Jede Mode mitzugehen, kann dann aber schnell zum Chaos werden. Go ist schon wieder auf dem absteigenden Ast. Vor ein paar Jahren wäre sicher Objective-C einer deiner Vorschläge gewesen. Wo ist es hin? NoSQL ist eher die Art der Datenspeicherung in entsprechenden Datenbanken und hat mit Coding nicht viel zu tun. Swift, mal sehen was kommt. Zu Kotlin hab ich bislang kaum irgendwas gesehen und gelesen. Ich sag mal, wenn hier gehäuft Fragen zu solchen Sprachen auftauchen und auch genug Leute da sind die diese Sprachen kennen und Fragen beantworten können, kann man darüber nachdenken...
 

JR Cologne

Well-Known Member
c-b Experte
#13
Ich sag ja, ist irgendwie alles nicht so einfach. :D

Du hast vermutlich recht, wobei ich eigentlich mehr allgemeine Anregungen geben wollte, sind jetzt nicht unbedingt konkrete Vorschläge, sondern Beispiele. Da kann man sich letztendlich dann auch sehr leicht drüber streiten, was angesagt ist und eingeführt werden sollte und was nicht.

Zum Abschnitt Datenbankprogrammierung, wo du das gerade mit NoSQL ansprichst:
Vielleicht sollte man diesen Bereich ein wenig allgemeiner gestalten und dort auch Datenbanken/Datenspeicherung allgemein behandeln. Dann würde das wiederum besser passen.

Was JSON angeht, ist das vielleicht wirklich so ein Problem. JSON ist fast zu einfach, dass da groß Fragen auftreten können.

Ansonsten hat dieses ständige Aufspringen auf alle möglichen Trends natürlich keinen Sinn. Am meisten Sinn würde es tatsächlich machen, wenn wir aufmerksam die unterschiedlichen Foren beobachten und basierend auf der Aktivität Kandidaten rauspicken.
Einziger Nachteil: Ggf. kommt es gar nicht dazu, dass jemand eine Frage zu einem Thema stellt, was auf den ersten Blick hier nicht behandelt wird.
 

German

Well-Known Member
c-b Experte
#14
Einziger Nachteil: Ggf. kommt es gar nicht dazu, dass jemand eine Frage zu einem Thema stellt, was auf den ersten Blick hier nicht behandelt wird.
Hast schon Recht. Vielleicht sollte man auch mal den einen oder anderen Trend mitgehen. Ich halte nicht besonders viel vom TIOBE Index, weil der nur aussagt was sich gerade im Net tut, weniger was der Markt gerade verlangt. In einem Forum wie dem c::b ist aber vermutlich gerade ersteres interessant, da das größtenteils von dem getrieben ist, was in Schulen und Universitäten gerade im Lehrplan steht und an was sich die Hobbyisten gerade versuchen. Und da wären wir genau beim üblichen Klientel in einem Forum :)
 

lano

Well-Known Member
c-b Experte
#15
Wenn du das Forum oder dessen Inhalte gut findest, dann sag's weiter.
Das ist wohl die einfachste Lösung.

September/Oktober, wenn die neuen Kurse anfangen, kommen auch mehr Neuanmeldungen.
Das Richtig. Oftmals auch mit den selben Fragen.
Ich glaube aber das wir eine Gruppe vernachlässigen. Die des Lehrpersonals ;)

Anstatt mehr Neuanmeldungen zu bekommen, würd ich glaub ich lieber mehr Langzeit-Nutzer haben. Also Nutzer, die keine reinen Noobs mehr sind, beschäftigen, und hoffentlich auch dazu motivieren, irgendwann Fragen zu beantworten, so dass die ältere Generation sich in 10, 20 Jahren mal zur Ruhe setzen kann. ;)
Schon was geplant im Ruhestand?
Es ist doch so. Anfänger melden sich an weil sie Interesse am Programmieren haben. Entwickelt sich da ein Hobby draus sind die auch bald in der Lage einfache Fragen zu beantworten. Das wird natürlich irgendwann für die Fortgeschrittenen User langweiliger.
Da macht es dann sinn wenn nicht nur Anfängerfragen kommen.

Ich trage mich ja immer noch mit dem Gedanken, irgendwann einen YouTube Kanal zu gründen. :)
Das wäre ne Idee :)

Mein Rücken bringt mich um und die Knie wolln auch schon nicht mehr richtig.
Solange die Finger noch tun was sie sollen ist das kein Problem :)

Dachte tatsächlich daran, in anderen Foren auch mal auf passende Antworten/Ressourcen hier (und nicht immer nur StackOverflow) zu verlinken.
Das wäre sicherlich hilfreich. Das funktioniert ja auch hier recht gut. Vorausgesetzt man hat auch etwas worauf man verlinken kann.
Da könnte man ja mal gucken welches die häufigsten Fragen waren und dann einen Beitrag zu dem Thema verfassen.

Mittlerweile dürften mehrere hier einen Raspberry Pi übrig haben? ;) @lano freut sich immer über Hardware, der macht bestimmt mit ;)
Wie will man denn einen Raspi übrig haben? Das geht doch gar nicht...
Über Hardware freu ich mich immer, wenn sie mir nicht grad unterm Arsch wegexplodiert :)
Wo soll ich mitmachen ?

Aber gerade Artikel oder so zu verlinken passt ja perfekt.
Das wäre das einfachste. Allerdings muss dann ja auch erst mal was vorhanden sein.
Man müsste wohl mal die Häufigste Frage in Zeitraum X nehmen und dazu einen Artikel verfassen.
Bei den Essensresten von stdin hat es ja bisher recht gut funktioniert.
Das sollten wir beibehalten.

In einem Forum wie dem c::b ist aber vermutlich gerade ersteres interessant, da das größtenteils von dem getrieben ist, was in Schulen und Universitäten gerade im Lehrplan steht und an was sich die Hobbyisten gerade versuchen.
An was die Leute sich so versuchen ist recht unterschiedlich.
Natürlich wenn etwas neues auf den Markt kommt stürzen sich alle darauf, das verlangt dann aber auch recht kurze Reaktionszeiten.
Schulen und weniger Universitäten könnten noch dahingehend interessant sein wenn man sich an das Lehrpersonal wendet.
Frag mich nicht was die zuerst lernen, son bisschen bekommt man ja den Ablauf mit, aber ich hab an sowas nie Tewilgenommen und mein Informatikbuch aus alten Schultagen hatte ich nicht an einem einzigen Tag mal aufgeschlagen. Das war nach 2 Jahren noch original so wie ich es bekommen habe. Ich kann mich noch nicht mal an die Farbe vom Buch erinnern.
 

JR Cologne

Well-Known Member
c-b Experte
#16
Ich halte nicht besonders viel vom TIOBE Index, weil der nur aussagt was sich gerade im Net tut, weniger was der Markt gerade verlangt. In einem Forum wie dem c::b ist aber vermutlich gerade ersteres interessant, da das größtenteils von dem getrieben ist, was in Schulen und Universitäten gerade im Lehrplan steht und an was sich die Hobbyisten gerade versuchen. Und da wären wir genau beim üblichen Klientel in einem Forum :)
Korrekt. Es gibt schlicht und ergreifend auch wenige Profis/Fortgeschrittene, die auf die Idee kommen, sich in einem Forum zu beteiligen.

Die schauen dann schnell mal bei StackOverflow oder so vorbei, schlagen in Dokumentationen nach usw. Ist man nicht jemand, der jetzt aktiv den Austausch mit anderen Entwicklern sucht, kommt man dementsprechend eher selten auf die Idee, sich als Profi in einem solchen Forum anzumelden.

Zum Informatik-Lehrplan:
Die jeweiligen Länder sollten eigentlich alle online Abiturvorgaben zur Verfügung stellen.
Hier z.B. NRW Abi 2019: https://www.standardsicherung.schul...tralabitur-gost/faecher/getfile.php?file=4337
 

-AB-

Well-Known Member
c-b Team
c-b Experte
#17
Was mich ein bisschen stört, ist immer noch die Unterteilung "richtige" Programmiersprachen und Skriptsprachen, besonders, da beide dann noch ein "andere Programmiersprachen" Subforum haben.

Besser wäre vllt. "Programmiersprachen" und "Webentwicklung" - mit jeweils "allgemeine XXX"-Subforum...? Netzwerk- und XML zur Webentwicklung, und Script/Programmiersprachen zusammen fassen...

Ich hab auch keine Ahnung, ob wir hier regulars für jeden Bereich haben. Hab letztens erst das Python-Forum geschaffen, aber ich glaub, keiner hier nutzt das so wirklich, oder?

GUIs unabhängig vonr Programmiersprache macht auch nicht so viel Sinn, oder? Grafik/WebDesign könnte dann auch zu Netzwerk/Internetprogrammierung

Und ein "Allgemeine Programmierfragen" in Allgemeine Programmierung, da könnten dann Fragen wie "welche Sprache?" rein...

Ein "Projektvorstellungen"-Forum wird auch oft gesucht. Ist aber fraglich, ob wir so eins überhaupt wollen, weil es halt 90% Werbung anlockt...
 

JR Cologne

Well-Known Member
c-b Experte
#18
@-AB- Halte das gar nicht mal so für einen falschen Ansatz. Vielleicht sollte man weniger strikt nach Programmiersprachen trennen, sondern eher Dinge zusammen in Sektionen organisieren, die thematisch/anwendungsbezogen zueinander passen.

Das würde das Ganze vielleicht ein wenig eindeutiger machen, da mir schon relativ häufig auffällt, dass Beiträge in falschen Foren landen, da diese Einteilung zumindest für Anfänger erstmal relativ komplex ist.

Für uns, die sich schon dran gewöhnt haben, ist das kein Problem. Aber jemand, der vielleicht noch nicht mal eine Programmiersprache von einer Scriptsprache unterscheiden kann, wäre das bestimmt besser.
 

German

Well-Known Member
c-b Experte
#19
Was mich ein bisschen stört, ist immer noch die Unterteilung "richtige" Programmiersprachen und Skriptsprachen
Stört mich nicht. Das eine sind kompilierte, das andere interpretierte Sprachen. Wobei es da auch nicht unbedingt klare Grenzen gibt und man die Trennung auch aufheben kann.
Besser wäre vllt. "Programmiersprachen" und "Webentwicklung"
Nö. Was ist PHP? Und was ist mit SQL Scripting? Du könntest Programmier-/Scriptsprachen von Markups trennen. Letzteres wäre dann HTML, aber auch XML, JSON, LaTeX ... was nicht nötigerweise irgendwas mit Webentwicklung zu tun hat. Was auch immer du tust, es wird falsch sein. Du kannst Unterteilungen nach Syntax machen (darum haben wir C/C++). Du kannst Unterteilungen nach Programmierparadigmen machen (dann wären C und C++ definitiv in unterschiedlichen Foren). Du kannst Frameworks zusammenfassen (bspw. .NET mit C#, J# und VB.NET, wobei letzteres von der Syntax so gar nicht ins Schema passt und ersteres nicht unbedingt irgendwas mit .NET zu tun haben muss). Du kannst Anwendungsbereiche zusammenfassen, wie die von dir angesprochene Webentwicklung. Etc. pp. Du merkst schon, wenn du es einem Recht machst, ist das für den nächsten ein NoGo. Ich bin da eher der Meinung man sollte sich hier halbwegs daran halten, was sich in den Programmier-Themenforen durchgesetzt hat, was ein bunter Mix aus allen oben genannten Kriterien ist. In dem Fall "fremdeln" die User nicht, weil ihnen die Struktur einigermaßen bekannt vorkommt.
Hab letztens erst das Python-Forum geschaffen, aber ich glaub, keiner hier nutzt das so wirklich, oder?
Python wächst langsam aber stetig und scheint keine Modeerscheinung zu sein. Warte ab.
Und ein "Allgemeine Programmierfragen" in Allgemeine Programmierung, da könnten dann Fragen wie "welche Sprache?" rein...
... und weil Programmier- und Foren-Newbees solche Fragen stellen, landen die unter C/C++, weil das zufälligerweise das erste Unterforum ganz oben in der Liste ist ;) Spaß beiseite. Ich gebe dir Recht, verschieben kann man Threads immer ...
Ein "Projektvorstellungen"-Forum wird auch oft gesucht.
Haben wir doch. Und Threads dort werden aus gutem Grund immer moderiert (soweit ich mich erinnere müssen sie freigegeben werden).
 

lano

Well-Known Member
c-b Experte
#20
@-AB- Halte das gar nicht mal so für einen falschen Ansatz.
Seh ich auch so.

Haben wir doch. Und Threads dort werden aus gutem Grund immer moderiert (soweit ich mich erinnere müssen sie freigegeben werden).
Mein ich auch, bisher hat das doch funktioniert.
Müsste man mal beepsoft fragen wo der Probleme hatte sein asm Projekt hier unterzubringen.

Python wächst langsam aber stetig und scheint keine Modeerscheinung zu sein. Warte ab.
Och, das doch relativ gefragt bei Bastelprojekten. Da würd ich auch einfach warten.

Ich halte ne neue Struktur für sinnig und vertrau drauf das -AB- das hin bekommt.
Brauchts da noch ne genauere Abstimmung oder sind wir schon im Demokratiebereich? :)
 
Oben